Für beide Notfälle suchen wir weiterhin Spenden, damit sie ihren Lebensabend gesichert bei Niehaves verbringen können:
Spenden auf unser Konto der Tierschutz-Stiftung Niederrhein, Spendenkonto:

Volksbank Stormarn, BLZ 201 901 09, Kto.-Nr. 195 969 70
BIC GENODEF1HH4, IBAN DE53201901090019596970

Spendenbescheinigungen werden selbstverstädnlich bei Angabe der Adresse zugestellt.


Rosalie - 30jährige Ponymixstute und 
Moritz - 11jähriger Shettyhengst mit schlimmen Hufen

Update: 07.12.2012
Beiden Ponys geht es im neuen Zuhause sehr gut. Sie sind glücklich in der Herde und freuen sich jeden Tag über die Zuwendungen von Daniela und ihrer Schwester Kirstin.
Allerdings möchte Moritz gerne mehr beschäftigt werden, daher wird noch immer nach einem passenden Zuhause für den kleinen, sehr lieben und umgänglichen Wallach gesucht. Wer mehr über ihn wissen möchte, mag uns anschreiben, wir stellen den Kontakt zu den beiden Tierschützerinnen her.

Update: 17.06.2012
Rosalie und Moritz geht es super gut. Beide leben nun in der Shettyherde und freuen sich des Lebens. Rosalie hat gut zugenommen und kann auch noch gut Gras fressen, was sie auch am liebsten tut.
Moritz Hufe sind mittlerweile schon wieder sehr gut geworden. Da er körperlich fit ist, suchen wir nun einen Endplatz für ihn.

Update: 09.03.2012
Rosalie ist in sehr guter körperlicher Verfassung, hat gut zugenommen und ist sehr fit auf ihren Beinen. Allerdings ist ihr Fell immer noch sehr struppig, täglich können große Mengen lockeres Fell von den beiden Schwestern ausgebürstet werden. Einen Tag nach Ankunft von Moritz, dem Notfall-Shetty-Hengst, wurde Rosalie sogar rossig - und das in ihrem Alter. Tja die Hormone machen auch vor dem Alter nicht halt!


Update: 27.02.2012
Es hat sich ein überaus großzügiger Spender bereit erklärt, die Kastration von Moritz komplett zu übernehmen!!! DANKE für diese tolle Hilfe.
Gern nehmen wir aber auch Sachspenden für die Fütterung von Moritz an.
Ganz lieben Dank auch an Stephanie J., Stephanie E. und Helga M. für die Spenden für Moritz!!!


Kirstin und Dani, Tierschutzfreundinnen, haben einen Notruf wegen eines Shettyhengstes erhalten, denn der sollte in die Wurst. Sie sind gestern zum gucken gefahren und waren völlig geschockt. Der kleine Hengst ist wohl in seinem Leben noch nie beim Schmied gewesen. Natürlich haben die zwei den kleinen Kerl sofort übernommen und Dani hat direkt mit der Bearbeitung der Hufe begonnen. Aber bis diese wieder in einem Normalzustand sind und er vermittelt werden kann, wird es ein Jahr dauern. Dazu muss der arme Kerl kastriert werden, denn bei den beiden leben auch Shettystuten. Er kann ja nun nicht ein Jahr alleine stehen!




Rosalie lebt seit dem 20.12.2011 bei Daniela und Kirstin und deren über 30jährigen Shettystute in Rhede. Die beide Old Ladies teilen sich ein Weidestückchen und in der Nacht hat jede Stute eine eigene große Box, so ist es zur Zeit einfacher mit der Fütterung von Rosalie. Die alte Ponystute hat in den ersten Tagen ziemlich abgenommen, denn sie hat ihren langjährigen Lebensgefährten - einen etwas größeren Ponywallach Willi - sehr vermisst. Aber jetzt - nach einigen Wochen - hat sie sich gut eingelebt und dank guter Fütterung auch wieder zugenommen. Sie ist noch so fit, dass sie morgens über die Weide buckelt - Lebensfreude pur!

Rosalie ist im Umgang super lieb, ganz pflegeleicht. Wir werden weiterhin berichten, wie sich das Leben von Rosalie entwickeln wird. Auf jeden Fall sind weiterhin Spenden für den Unterhalt der alten Stute gewünscht und auch erforderlich. Wir hoffen hier, dass es noch mehr Ponyfreunde mit großem Herzen gibt.

Die beiden gespendeten Heucob-Säcke (vielen Dank hier an Alex und ihren Isländern) wurden dankend entgegen genommen und werden sicherlich mit viel Genuss von Rosalie verspeist.

GERETTET - Rosalie ist zu ganz netten Tierschützerinnen nach Rhede umgezogen.


sucht mehr als dringend ein neues Zuhause. Hier die Infos vom Veterinäramt, die für diese Oma um Hilfe baten:
"Bedingt durch einen plötzlichen Krankheitsfall mussten durch den Kreis Kleve mehrere Ponys untergebracht werden. Nun wird noch für ein altes Pony ein neues Zuhause gesucht. Es handelt sich um "Rosalie", eine etwa 30-jährige Scheckstute, Stockmaß ca. 1,20 m.
Die Stute hat nach einer vorangegangenen Reheerkrankung auffällig verformte Hufe. Ein Zahn ist gezogen worden, sie frisst aber immer noch schlecht, so dass sie derzeit mit Heucobs gefüttert wird.
Die Hufpflege ist erfolgt. Die Stute wurde auch entwurmt.
Das Pony ist völlig unproblematisch im Umgang. Eine Nutzung ganz gleich in welcher Form ist natürlich nicht mehr möglich. Sie kann nur noch ihr Gnadenbrot bekommen."
Natürlich sind alle anderen Ponys schon unter, waren wahrscheinlich nicht so ein Pflegefall wie Rosalie. Leider hatte diese arme Omi nicht so ein Glück wie die anderen Ponys!
Bitte - hört euch um, denn es kann nach meinem Empfinden doch wohl nicht sein, dass die Omi jetzt wegen fehlendem Geld den letzten Weg gehen muss!!!! Ich kann sie selber wegen fehlendem Platz nicht mehr aufnehmen, zumal ich schon solchen Pflegefall wie Rosalie bei mir habe.
Oldies sind einfach nur toll - sie sind sehr oft ganz liebenswürdige Pferdepersönlichkeiten, strahlen eine unheimliche Gelassenheit aus, die oftmals auch auf die anderen Ponys übergeht und sie haben so eine Weisheit, ich bewundere die Oldies sehr!
Standort: 46 Weeze, Kreis Kleve
Abgabe: mit Platzkontrolle und Schutzvertrag


"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=