Diese Seite ist den Tieren gewidmet, deren Vermittlung sehr eilig und dringend ist!

Die Kolleginnen von Komet-Network bitten um Vermittlungshilfe:

SAMMY - liebe kleine Stute sucht nette Ponygesellschaft und Streicheleinheiten!

 


Hier rechts im Bild ist eine Weide zu sehen, die für Ponys mit Hufrehevorbelastung geeignet ist, wo "altes", langes Gras steht, das eher holzig ist. Frisches grünes Gras verträgt Sammy nicht.
 

Name:

Sammy

Rasse:

Shetlandpony-Mix, Stute

Alter:

21 Jahre

Stockmaß:

ca. 110 cm

Charakter:

lieb, brav

Besonderheiten:

braucht durch Hufrehevorbelastung magere Weidehaltung

Standort:

54657 Neidenbach

 Hier sucht eine liebe kleine Stute ein neues Zuhause mit Ponygesellschaft und viel Zuwendung!

 Die Eigentümerin berichtet: 
"Ich versuche seit drei Monaten einen Platz für unser Pony zu finden.

Sie wurde früher von meinen Nichten bzw. Neffen geritten, seit 5 Jahren aber nicht mehr, die Kinder haben nun andere Interessen. Sammys Ponygefährten sind verstorben und sie ist nun allein zurückgeblieben, schon seit 3 Monaten steht sie alleine und sie soll auf jeden Fall wieder in Ponygesellschaft.

Sammy hat ein typisches Pony-Handicap: Sie hat eine Hufrehevorbelastung. Der Röntgenbefund ist allerdings unauffällig, sie hat keine Hufbeinrotation, aber - sie darf natürlich immer nur auf sogen. magere Weide, frisches grünes Gras darf sie nicht fressen. Sie lebt daher von Frühjahr bis Herbst hier in Paddockhaltung bzw. auf kleiner, abgefressener Weide, sie kennt auch das Grasen mit einem Maulkorb. Die Haltung ist auch für die Zukunft wichtig, damit sie gesund bleibt.

Sammy ist jetzt 21 Jahre alt, hat ein Stockmaß von 110 cm und ist ein lieber Schatz im Umgang. Die Kinder sind mit ihr früher auf der Wiese geritten, meist geführt im Schritt, auch schon mal im Trab. Sammy war immer brav und lieb dabei.

Abgesehen davon, dass sie nicht mehr lange so allein bleiben soll, damit sie nicht anfängt, traurig zu werden, ist sie gut gepflegt und bis auf die Hufrehevorbelastung gesund, geimpft gegen Tetanus.

Auf Grund der Hufrehe sollte Sammy in Zukunft nicht voll geritten werden, das würde vermutlich für die Hufe eine zu hohe Belastung bedeuten. Aber Spaziergänge an der Hand im Gelände von ca. 30 Minuten und gern auch mal mit dem Longiergurt und mit einem kleinen Reiter im Gepäck sehr gerne.

Wir wünschen uns für Sammy einen Platz in Gesellschaft anderer Reheponys, wo die Haltung somit passt und wo Menschen sind, die sie lieb haben. Zubehör wie einen Longiergurt und zwei Weidezaungeräte für 220 V geben wir ihr mit ins neue Zuhause."

Sammy wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro in ein liebevolles Zuhause vermittelt. Die Schutzgebühr soll lediglich gegen Schlachtinteresse schützen und möchte die Eigentümerin dann dem Tierschutz für die Notfälle zur Verfügung stellen.

Haben Sie ein passendes Plätzchen für die kleine liebe einsame Maus, wo es nette Ponygesellschaft gibt? 
Dann sehr gern melden via KoMeT bei Conny unter : Conny@komet-network.de 


 


Bitte auch bei den Tierschutzkollegen vom Komet-Network schauen!

www.privatepferdevermittlung.de


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=